geschlossen
Lesehinweis: Flüchtlingsforschung gegen Mythen

Lesehinweis: Flüchtlingsforschung gegen Mythen

160608_forschung

Vorurteile zu überprüfen und offene Fragen zu beantworten, das ist das Ziel von asylfakten.de – und dafür verwenden wir das Instrumentarium des Journalismus: Wir recherchieren öffentlich zugängliche Quellen wie Medienbeiträge und offizielle Verlautbarungen und Dokumente. Und wir suchen uns kompetente bzw. verantwortliche (was sich freilich nicht ausschließt!) Ansprechpartner und holen uns deren Expertise ein.

Das Team hinter dem Flüchtlingsforschungsblog agiert hingegen mit wissenschaftlichen Methoden und diskutiert aktuelle Informationen und Phänomene vor dem Hintergrund relevanter Forschungserkenntnisse. Das funktioniert zum einen bei der Einordnung von Fakten, wie der Beitrag zur Kriminalitätstatistik 2015 zeigt: Dass bestimmte gesellschaftliche oder politische Gruppen weiterhin Muslime als Bedrohung stilisieren, obwohl die objektiv eindeutigen Zahlen (die auch wir schon betrachtet haben) zurzeit vor allem einen Anstieg rechtsmotivierter Gewalt in Deutschland zeigen, erklärt Autor Andreas Bock mit Ausführungen zur Konstruktion sozialer Wirklichkeit. Und das in knapper, anschaulicher und damit lesenswerter Form.

Noch tiefgründiger sind die Beiträge mit dem Titel „Flüchtlingsforschung gegen Mythen“, die bisher in drei Versionen erschienen sind. Hier diskutieren verschiedene Forscher Behauptungen von Politikern aus der wissenschaftlichen Perspektive. Im aktuellsten Beitrag sind das unter anderem diese beiden Aussagen:

  1. „Die Verteidigung der deutschen Grenze mit Waffengewalt als Ultima Ratio ist eine Selbstverständlichkeit.“ (Marcus Pretzell, AfD)
  2. „Wir müssen schnell in den Herkunftsländern helfen“ (Sigmar Gabriel, SPD)

Mutig, erhellend, toll zu lesen – Chapeau für diese Art der Aufklärung!

Hier die „Flüchtlingsforschung gegen Mythen 1“ und „Flüchtlingsforschung gegen Mythen 2“.

 

Redaktion

Redaktion

Wir sind das Team von stawowy media, einem Dresdner Redaktionsbüro unter Leitung von Peter Stawowy. Seit 2010 betreiben wir unter anderem das unabhängige Medienblog Flurfunk Dresden, 2014 ist erstmals unser gedrucktes Magazin Funkturm erschienen. Dieses Faktencheck-Blog zum Thema Asyl ist aus der Frage geboren, was wir tun können, um die hitzigen Diskussionen zu versachlichen.

Ist die Flüchtlingskrise vorbei?

[Update] Vollzieht Sachsen weniger Abschiebungen als andere Bundesländer?

Kommentar hinterlassen